"Gottesdienstangebot" und "Offene Kirche"

Weiterhin keine Präsenz-Gottesdienste in der Kirchengemeinde Kellinghusen-Hennstedt

Weil sich die Covid-19-Lage noch nicht entspannt, sondern sogar verschärft hat, werden in Kellinghusen und in Hennstedt auch an den kommenden Sonntagen noch keine Präsenz-Gottesdienste gefeiert.

Einzige Ausnahmen bleiben aus seelsorgerlichen Gründen kirchliche Trauerfeiern im engeren Familienkreis mit maximal 25 Personen.

Die Verkündigung des Evangeliums findet zunächst auf andere Art statt:

Zu den sonst üblichen im Gemeindebrief angekündigten Gottesdienstzeiten werden vor der Kirchentür in Kellinghusen bzw. im Eingangsbereich des Pastorates Hennstedt sogenannte „Gottesdienst-to-go-Broschürchen“ (Gottesdienst zum Mitnehmen) übergeben bzw. ausliegen.

In Kellinghusen wird die St. Cyriacus-Kirche zusätzlich jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet sein, um Menschen die Möglichkeit zu geben, darin z. B. eine Kerze zu entzünden oder einen kurzen Moment alleine zu verweilen.

Da es sich nicht um einen Gottesdienst handelt, dürfen jeweils nur Personen eines Haushaltes gleichzeitig in der Kirche verweilen!

An oder in der St. Cyriacus-Kirche werden zu diesen Zeiten mit dem Seelsorgeamt betraute Personen auch als Ansprechpartner zur Verfügung stehen:

Montags: Pastor Holger Pentzien

Mittwochs: Pastor Christian Krause

Freitags: Diakonin Wiebke Bruns

Sonntags (11.00 Uhr bis 11.30 Uhr): der jeweils diensthabende Pastor (lt. Gemeindebrief)

Für Hennstedt besteht bezüglich o. a. Praxis die Möglichkeit, mit Pastor Pentzien telefonisch einen Termin zu klären.

Des Weiteren weist die Kirchengemeinde bezüglich aktueller Bekanntmachungen auf ihre Homepage und die lokale Presse hin.